Römerturm unterstützt Initiative Schreiben

Im Sommer 2021 hatte der gemeinnützige e.V. Initiative Schreiben dazu eingeladen, Briefe an das Corona-Virus zu schreiben. Nun sind die Briefe gesammelt als Heft erschienen. „Lockdown. Briefe an ein Virus“ heißt es. Gedruckt wurde es auf hochwertiges Feinpapier: Für das Cover kam Gmund Bio Cycle Cannabis zum Einsatz und für den Innenteil wurde Jupp wiess verwendet. Für den guten Zweck wurden die Papiere von Römerturm gesponsert.

Das Heft „Lockdown. Briefe an ein Virus“ kann gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro zzgl. Versandkosten per E-Mail an info@initiative-schreiben.de bei der Initiative Schreiben bestellt werden.

Alle Briefe sind handgeschrieben und jeweils als Kopie im Heft veröffentlicht. Dadurch wird umso mehr erkennbar, dass hinter jedem Brief eine individuelle Persönlichkeit steht. Das Heft „Lockdown. Briefe an ein Virus“ kann gegen eine Schutzgebühr von zehn Euro zzgl. Versandkosten per E-Mail an info@initiative-schreiben.de bei der Initiative Schreiben bestellt werden. Es umfasst 140 Seiten und beinhaltet 57 Briefe von Kindern und Jugendlichen sowie zwölf Briefe von Erwachsenen. Weitere Informationen finden Interessierte online unter www.initiative-schreiben.de. Römerturm hat das Projekt gern mit dem Papiersponsoring unterstützt: Das Heft dokumentiert, dass wir alle von Corona betroffen sind. Alle mit unterschiedlichen Erlebnissen und doch alle vereint. Das Projekt zeigt darüber hinaus die Bedeutung von Papier und Schreiben, auch oder gerade in einer digitalen Welt: Schreiben und Papier bedeuten Dialog, Dialog bedeutet Gemeinschaft.

Tipp: Im Interview verrät Stefanie Hanfstingl-Kariger, Vorsitzende der Initiative Schreiben, weitere Details und Hintergründe zur Aktion. Das Interview und spannende Einblicke ins Heft „Lockdown. Briefe an ein Virus“ sind ab sofort beim kreatorsklub by Römerturm online.

Zur Website: www.kreatorsklub.de

Weitere Artikel

Wolfgang Möbus (links) gibt den Staffelstab an Michael Cordes weiter.

Wechsel an der Spitze der InterES

Nach acht Jahren an der Spitze der InterES Handels- und Dienstleistungs GmbH & Co. KG, Einkaufs- und Marketingverbund im Bereich PBS (Papier/Büro/Schreibwaren), geht Wolfgang Möbus zum 30. Juni 2022 in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Michael Cordes. Der EK Bereichsleiter Special Accounts war bereits zum 1. Januar in die InterES- Geschäftsführung eingetreten und vertritt das Unternehmen ab dem 1. Juli 2022 allein.

weiterlesen
Locher, Hefter und Tapeabroller von Philippi, alle drei stehen für Geradlinigkeit und Ehrlichkeit

Auf der Suche nach der perfekten Form

Die Produkte von Philippi geben Antworten auf die Herausforderungen des Lebens. Es entstehen beständige Produkte für eine sich ändernde Welt. Auch die aktuellen Produkte begeistern, und man schenkt sie gerne anderen oder sich selbst.

weiterlesen