Auf den Marktplätzen die Welt der Kunden finden

Die Halle 8.0 bietet ihren Besuchern mit dem neuen Konzept der Style City, ihren Marktplätzen und Stadtvierteln eine präzise Antwort auf die Frage, welche Produkte stilistisch zum Angebot des eigenen Geschäfts passen – und das quer über alle Produktgruppen. Aufgebaut ist die Halle während der Messe Tendence in Frankfurt am Main daher wie ein großer Concept Store.

Die Halle 8.0 der Messe Tendence in Frankfurt am main präsentiert sich mit einem neuen Konzept.

Einzelhändler müssen heute ihre Kunden aktiv, zielgerichtet und vor allem emotional ansprechen. Die Rechnung ist einfach: Je passender Kundenansprache und Angebot sind, desto zufriedener ist der Kunde mit seinem Impulskauf und so erfolgreicher ist der Händler. Denn nur wer seine Kunden und deren Bedürfnisse gut kennt, kann sie passgenau ansprechen und informieren. „Genau dies setzen wir in der Halle 8.0 um. Sie live zu erleben wird sicherlich ein absolutes Highlight sein, da wir hier wirklich Neuland betreten. Die Hallenstruktur ist nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert und orientiert sich noch stärker an den Bedürfnissen der Kunden. Selbst wenn einzelne Besucher sich nicht gleich den Stilrichtungen zuzuordnen wissen, möchte ich, dass man sie in den Vierteln der Halle 8.0 spürt und denkt, das ist die Welt meiner Kunden, hier finde ich Interessantes und Neues für sie", so Philipp Ferger, Bereichsleiter Tendence.

Die Marktplätze der jeweiligen Lebensstile greifen in Modenschauen und anderen Events den Style des Viertels noch einmal auf. Unterstrichen werden diese mit der dazu passenden Gastronomie. Zusätzlich erleichtern farbliche Kennzeichnungen und Piktogramme das Navigieren durch die verschiedenen Lebensstile in der Halle. Auf diese Weisekann der Handel zielgerichtet sein Sortiment auf der Tendence zusammenstellen und es in seinem Geschäft so umsetzen, wie er es benötigt.

Im Lebensstil Modern präsentieren Aussteller wie Casablanca, Handed by oder Top Team Lebensfrohes, Gemustertes und Zeitloses. Biba, Icrush oder Tudi Billo zeigen bei Earth Sinnliches und Natürliches im Ethno-Stil. Ob cool, retro oder trendsetzend – Einkäufer finden im Urban-Stil bei Ausstellern wie Donkey Products, Good old friends oder Hübsch die Highlights der Saison. Zusätzlich zeigt ein eigenes Areal bei Urban, wie Einzelhändler Schritt für Schritt zum individuellen, unverwechselbaren Konzept für ihr Geschäft finden. Gestaltet und kuratiert wird dieses Areal von der Retail Academy. Bei Cosy zeigen Aussteller wie Chic Antique, Räder oder Van Deurs Danmark klare, romantische und natürliche Produkte. Wer es extravagant, bunt und laut mag, ist bei Adventure genau richtig. Aussteller wie Amei, Cedon oder die Blechfabrik zeigen hier die angesagten Trends.

Zur Website: www.tendence.com

Weitere Artikel

Bernhard Fetsch wird die Gesamtvertriebs- und Marketingleitung beim Athesia Kalenderverlag übernehmen.

Bernhard Fetsch kehrt zum Athesia Kalenderverlag zurück

Bernhard Fetsch, 45, wird zum 1. März 2019 die Gesamtvertriebs- und Marketingleitung beim Athesia Kalenderverlag in Unterhaching übernehmen. Der im Handelsvertrieb mit Abstand führende Kalenderverlag erhält damit eine Vertriebsleitung, die das Kalendergeschäft bestens kennt. Fetsch war zwischen 2013 und 2015 bereits für eineinhalb Jahre bei dem damals noch KV&H Verlag genannten Kalenderverlag als Vertriebs- und Marketingchef tätig gewesen.

weiterlesen
Wissenschaftliche Tests machen deutlich, dass mit wenig Aufwand durch spielerische Übungen sich die schreibmotorischen Fähigkeiten der Kinder schnell verbessern lassen.

Was tut sich beim Handschreiben?

Wie gut können Schülerinnen und Schüler von Hand schreiben? Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat jetzt gemeinsam mit dem Schreibmotorik Institut eine Umfrage unter Lehrerinnen und Lehrern gestartet, die aktuelle Antworten auf diese Frage liefern soll.

weiterlesen