Höhepunkte der Druckkunst

Gutenberg lässt grüßen. Der traditionelle Buchdruck oder auch Letterpress genannt, liegt voll im Trend. Letterpress ist im Einsatz, wenn Exklusivität vermittelt werden soll. Genau das präsentiert die Taurus-Kunstkarten GmbH mit ihrer neuen Serie „LoveLetterpress".

Die „LoveLetterpress“-Karten werden in höchster Handwerkskunst im Hochdruckverfahren produziert.

Edel ist Letterpress auf jeden Fall und ein Höhepunkt der Druckkunst. Produkte im Letterpress-Verfahren werden in höchster Handwerkskunst gefertigt. Bei Letterpress, auch Hochdruckverfahren, handelt es sich um das klassische Buchdruckverfahren, das derzeit eine Renaissance erlebt. Der Unterschied zum herkömmlichen Offset-Druckverfahren liegt im manuellen Aufwand beim Herstellungsprozess. Da meist alte Maschinen, so ge- nannte Tiegeldruckpressen, verwendet werden, verlangt das Druckverfahren hohes handwerkliches Können. Das Einrichten der Presse erfordert feines Gespür, damit das Papier beim Druck die gewünschte Tiefe be- kommt. Als Druckvorlage kommt das „Klischee" zum Einsatz, welches für jedes Motiv und jede Druckfarbe separat angefertigt werden muss. Einen Partner zu finden, der diesem besonderen Druckverfahren nach unseren Ansprüchen gewachsen ist, nahm eine längere Zeit in Anspruch, weiß Stefan Hermann, Geschäftsführer von Taurus- Kunstkarten, zu berichten: „Nach einer aufwändigen Vorbereitungsphase geht unser neues Postkar- tenprojekt an den Start. Wir haben viele Papiere getestet, Druckpartner gesucht, Motive gesichtet, und nun können wir dem Handel unse-re neue Kartenserie ‚LoveLetterpress by taurus-kunstkarten' präsentieren."


Gedruckt wird im Original Letterpress-Verfahren auf edelstem, voluminösen Papier aus 100 Prozent Baumwolle. „Für die Herstellung konnten wir eine Druckerei beauftragen, die wie wir ein Familienbetrieb mit Sitz in Süddeutschland ist", erläutert Stefan Hermann dazu. Durch die Verwendung von sehr hochwertigem Papier und die Handarbeit beim Druckvorgang entstehen Karte für Karte wunderschöne Unikate. Jede einzelne ist nicht nur für die Augen, sondern auch für die Fingerspitzen ein Erlebnis.
Nicht umsonst ist Letterpress im Kartenland Nummer eins, nämlich in Großbritannien, bereits seit einiger Zeit der absolute Trend. Und auch im deutschsprachigen Raum erfreut sich die Kunst der schönen Schrift beispielsweise in Form von Handlettering oder Kalligrafie großer Beliebtheit. Die „LoveLetterpress by taurus-kunstkarten" präsentieren sich als kreative Meisterwerke mit hohem künstlerischem Anspruch. „Gestaltet wurden die Karten mit unserer Grafikerin, die unter ihrem Künstlernamen ‚madebymaggie' einen Teil der Motive entwarf und ‚Herr Letter', der die Handlettering-Motive entworfen hat", sagt Hermann. Zum Start der Kollektion sind insgesamt 34 Motive erhältlich, 14 Hoch- und 20 Querformate. Als Highlight des Herbstes wird die Serie im pastellblauen Bodenständer mit hochwertigem Letterpress-Topper präsentiert. Wichtig für den Fachhändler: Wie gewohnt werden alle Motive mit einem Artikel- und einem Warengruppencode ausgeliefert zum Einkaufspreis von 1,30 Euro. Die Karten sind natürlich mit Postkartenporto versendbar.
„Auch mit unserer jahrelangen Erfahrung im Kartengeschäft ist es immer wieder ein besonderes Erlebnis, solch ein Produkt im Portfolio zu haben", sagt Stefan Hermann und fügt abschließend hinzu: „Allein mit den Fingerspitzen über die Vertiefungen des Letterpress zu streichen und die Lettern und Linien zu ertasten ist einfach großartig." Wer ein haptisches und visuelles Erlebnis sucht, für den ist „LoveLetterpress by taurus-kunstkarten" die erste Wahl.

Zur Website: www.taurus-kunstkarten.de

Weitere Artikel

Foto: Ezio Gianni Murzi, CEWE Photo Award 2023 // Titel: Anna, Kategorie: Menschen, Monatsgewinner Oktober 2022

Die Schönheit der Welt fotografieren und Gutes tun

Der Countdown läuft: Ab Dienstag, 21. Februar 2023, haben Amateure und Profis noch genau 100 Tage Zeit, um ihre Fotos, die die Schönheit unserer Welt zeigen, bis zum 31. Mai beim CEWE Photo Award 2023 einzureichen. Zu gewinnen sind insgesamt 1.000 Preise in einem Gesamtwert von 250.000 Euro. Wer mitmacht, tut automatisch Gutes: Für jedes eingereichte Foto spendet CEWE 10 Cent an SOS-Kinderdörfer weltweit.

weiterlesen
Spendenübergabe der Messe Frankfurt an die Arbeiterwohlfahrt

Paperworld spendet Bücher

Eine große Kiste mit Büchern ist nach der Paperworld bei der Jugendhilfe der Ernst-Reuter-Schule in Frankfurt am Main angekommen. Die Bücher stammen aus der Sonderschau „Mr. Books & Mrs. Paper" und wurden direkt nach der Messe an den Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Frankfurt am Main (AWO) übergeben. Dort sortierten Christiane Sattler und Elisa Valeva die zahlreichen Bücherkisten nach Themen und verteilten sie an Kindergärten, Schulen, Seniorenheime und soziale Einrichtungen in Frankfurt.

weiterlesen