Von Papiermacherkunst inspiriert

Die neuen FineNotes Schreibgeräte der Papiermanufaktur Hahnemühle sind eine Offenbarung für die Sinne: Die drei Editionen verbinden die alte deutsche Papiermacherkunst der Hahnemühle mit dem neuen Luxus einer Marke mit Geschichte.

Fein guillochierte Stift-Schäfte der First und Slim Edition erinnern an die zart gemusterten Siebe der Papiermacher, mit denen sie seit dem Gründungsjahr 1584 feinste Schreib- und Künstlerpapiere schöpften. Noch heute ist das Ornamentmuster auf den Rundsieben in den Papiermaschinen der Hahnemühle zu finden. Die First Edition besitzt diese feine Guillochierung auf der silbrig schimmernden Palladium-Legierung. Es ist eine limitierte Serie – sozusagen die Erstausgabe – hochwertiger Schreibgeräte aus dem Hause Hahnemühle. Je 100 Füllfederhalter, Rollerballs oder Kugelschreiber werden weltweit angeboten. Viele Sammler haben sich ihr Unikat mit eingravierter Editionsnummer und Echtheitszertifikat bereits gesichert. „Mit Unikaten und limitierten Editionen auf unserem Künstlerpapier kennen wir uns aus. Schließlich arbeiteten schon Picasso und Dali auf Hahnemühle-Papieren", sagt Martin Hopp, Business Unit Manager FineNotes, und ergänzt: „Wir haben als ‚Edelschmiede' unter den Papiermanufakturen konsequent die Symbiose zwischen unseren Premium Notizbüchern mit wertvollem Wasserzeichenpapier und den perfekt darauf abgestimmten Schreibgeräten geschaffen."
Mit der Slim Edition kommt bei den FineNotes Schreibgeräten von Hahnemühle Farbe ins Spiel: mit den edlen Farbtönen beige und cool grey. Auch diese Serien zieren feine Details für Liebhaber teils in Handarbeit gefertigter Schreibaccessoires.
Einen Kontrapunkt zu den anderen Serien setzt Hahnemühle bewusst mit der Bold Edition. Diese Schreibgeräte aus mattem Edelstahl sind ein Statement – von Hahnemühle auch als Reminiszenz an ihren Gründervater, Papiermacher Merten Spieß, gedacht.
„Die Füllerfederhalter, Rollerballs oder Kugelschreiber aller Edition liegen fein ausbalanciert in der Hand und gleiten mühelos übers Papier. Die Füllfederhalter bieten wir mit von Hand eingeschriebenen, rhodinierten 18 Karat Goldfeder an – in den Strichbreiten fein, mittel und breit. Sie sind mit einem Tintenkonverter ausgestattet und können wahlweise mit Standardpatronen verwendet werden", erklärt Antonio Coco, Verkaufsleiter FineNotes bei Hahnemühle.
Die Schreibgeräte – mit 30 Jahren Garantie – bieten verschiedene Händler mit individueller Gravur an. Und die Hahnemühle selbst denkt nach dem erfolgreichen Start der Premium Notizbücher und wertigen Schreibgeräte bereits an neue Editionen.

Zur Website: www.hahnemuehle.com

 

Weitere Artikel

Kollektion Nature

Kollektion Nature, Bossert&Erhard

Bossert&Erhard setzt auf Qualität statt Quantität – die Schreibgeräte der Luxusmarke sind entweder nur als Kleinserie oder in einer limitierten Auflage erhältlich. Jedes Schreibgerät wird in umfangreicher Handarbeit zusammengesetzt. Die Kunst, feine Edelmetalle so präzise und aufwendig zu bearbeiten, beherrschen nur noch wenige Manufakturen.

weiterlesen
Feine Papeterie von Rössler: Traditionelles Handwerk trifft modernes Design.

Produkte mit Seele und Persönlichkeit

Nachhaltiges Engagement hat für Rössler ein klares Ziel: Erfolg langfristig zu sichern. Das Dürener Unternehmen ist bekannt für seine nachhaltigen Manufakturprodukte, die einzigartig und exklusiv sind. Vorteile, die der Fachhandel an seine Kunden weitergeben kann.

weiterlesen