Aktuelles

Zukunftsweisende Produkte, abwechslungsreiche Themen für die kreative Branche sowie eine internationale Networking-Plattform – diese drei Erfolgsfaktoren der Creativeworld bieten auch jungen Unternehmen ein ideales Umfeld. Dieses finden sie, perfekt auf sie zugeschnitten, im BMWi-Areal.

Sprungbrett für Start-Up-Unternehmen

Veröffentlicht am 15.05.2020

Vom 30. Januar bis 2. Februar 2021 können junge Unternehmen im BMWi-Areal in der Halle 4.2 erste Kontakte zu Industrie und Handel knüpfen und die Creativeworld als Treffpunkt mit der nationalen und internationalen DIY-Branche nutzen. Das Areal geht auf eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zurück, das Start-Ups die Teilnahme an internationalen Messen in Deutschland zu günstigen Bedingungen ermöglicht.

weiterlesen

Die blasseste Tinte ist besser als das beste Gedächtnis.

Aus China


Die Insights-X arbeitet derzeit an einem webbasierten Angebot, das auf die Zielgruppen zugeschnitten ist.

Insights-X setzt ein Jahr aus

Veröffentlicht am 13.05.2020

Aufgrund der Covid-19-Pandemie und deren Auswirkungen findet die sechste Insights-X in geplanter Form nicht statt. Der Termin vom 14. bis zum 16. Oktober 2020 wird auf Oktober 2021 verschoben. In der Zeit dazwischen hält die Spielwarenmesse eG als Veranstalter für Aussteller, Fachbesucher und Einkäufer sowie Pressevertreter zahlreiche Alternativangebote auf digitaler Ebene parat. 

weiterlesen
Artoz Papier investiert in neue Präsentationsmöglichkeiten und Cross-Selling-Potenziale. Das neue POS-Konzept bietet ein einzigartiges Einkaufserlebnis und fokussiert den Mehrverkauf.

Einzigartiges Einkaufserlebnis

Veröffentlicht am 12.05.2020

Viele Unternehmen richten sich aufgrund der Coronakrise neu aus. Neue Strategien, Zusammenarbeitsformen, Vertriebswege oder Partnerschaften. Auch Artoz Papier hat sich überlegt, wie die Vertriebsstrategie in Zukunft aussehen soll.

weiterlesen

Mund-Nase-Masken aus Stoffresten werden mit Textilmarkern zu echten Unikaten.

Kreativ-Trend Upcycling

Veröffentlicht am 11.05.2020

Es ist wieder Zeit für ein beliebtes Frühlingsritual: Wir schaffen Platz im Kleiderschrank für die Sommergarderobe. Doch was tun mit all den ehemaligen Lieblingsstücken, die lange nicht getragen wurden, aber zu schade sind zum Entsorgen? Eine ebenso kreative wie nachhaltige Lösung ist das Upcycling. Ausrangiertes erlebt dabei ein Revival und wird zum neuen nützlichen Alltagsbegleiter umfunktioniert. Aus kleinen Stoffresten lassen sich im Handumdrehen zum Beispiel hübsche Mund-Nase-Masken nähen, aus größeren entstehen schicke Taschen oder Turnbeutel – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

weiterlesen

Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet.

David Hume


In Zeiten der Corona-Krise können Briefe Einsamkeit durchbrechen.

Briefe schreiben für Zusammenhalt

Veröffentlicht am 08.05.2020

"Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben, wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben..." Diese melancholischen Zeilen aus Rilkes Gedicht "Herbsttag" von 1902 passen in den Frühling 2020. Angela Merkel hat es prosaischer formuliert: "Wir alle müssen Wege finden, um Zuneigung und Freundschaft zu zeigen: Skypen, Telefonate, Mails und vielleicht mal wieder Briefe schreiben", schlug die Bundeskanzlerin bei ihrer TV-Ansprache am 18. März vor. Und auch für die Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Birgit Spinath, sind Briefe eine Möglichkeit, den Zusammenhalt zu sichern. Videotelefonie und soziale Medien könnten Kontakte zwischen Großeltern und Enkel lebendig erhalten, betont sie. "Oder - wo die älteren Menschen die neue Technik nicht beherrschen - ganz klassisch durch gegenseitiges Briefe schreiben und telefonieren."

weiterlesen