Eine Briefmarke für Hundeliebhaber

Er gilt nicht als der beste Freund der Brief- und Paketzusteller, dennoch ehrt die Deutsche Post ihn mit einer Sonderbriefmarke: den Hund. In Deutschland leben Statistiken zufolge mehr als zehn Millionen der treuen Vierbeiner, was sie zu den zweithäufigsten Haustieren hierzulande macht - nach Katzen. Grund genug, weshalb der Hund als neues Motiv die Briefmarken-Serie "Beliebte Haustiere" fortführt, die im Jahr 2023 mit dem Motiv der Katze ihren Anfang nahm.

Stellvertretend für den Hund ist auf der Sonderbriefmarke ein Border Collie abgebildet, der den Betrachter freundlich anhechelt. © Bundesministerium der Finanzen

Die Marke hat den Portowert 85 Cent, mit dem zum Beispiel ein Standardbrief (bis 20g) innerhalb Deutschlands frankiert werden kann, und ist seit dem 4. Juli in ausgewählten Postfilialen, im Online-Shop oder telefonisch beim Bestellservice der Deutschen Post erhältlich. In den Philatelieshops, im Online-Shop oder beim Bestellservice können zudem Produkte rund um die Briefmarken erworben werden. Offizieller Herausgeber der Briefmarke ist das Bundesministerium der Finanzen. 

Zur Website: www.deutschepost.de/briefmarke

Weitere Artikel

Die Kalligrafin Charlotte von Wrede bei der Arbeit in ihrem Haus im brandenburgischen Briesen

„Von Hand schreiben ist wie meditieren“

Ihre wunderschöne Handschrift hat Charlotte von Wrede einen sehr speziellen Job eingebracht. Deutschlands bekannteste Schönschreiberin schreibt und adressiert Einladungen. Bekannte Marken wie Cartier, Chanel und Armani zählen zu ihren Auftraggebern.

weiterlesen
Die „LoveLetterpress“-Karten werden in höchster Handwerkskunst im Hochdruckverfahren produziert.

Höhepunkte der Druckkunst

Gutenberg lässt grüßen. Der traditionelle Buchdruck oder auch Letterpress genannt, liegt voll im Trend. Letterpress ist im Einsatz, wenn Exklusivität vermittelt werden soll. Genau das präsentiert die Taurus-Kunstkarten GmbH mit ihrer neuen Serie „LoveLetterpress".

weiterlesen