Recyclingprogramm für Schreibgeräte

Ende Mai 2024 startet Pilot ein langfristig angelegtes Recyclingprogramm für Schreibgeräte. Im Mittelpunkt des Programms steht eine große Sammelaktion von aussortierten Stiften, die im Anschluss recycelt und zu neuen Produkten verarbeitet werden. In einer ersten Phase setzt die Schreibgerätemarke zusammen mit dem Kooperationspartner TerraCycle auf Sammelboxen in Schulen und fördert ein grundsätzliches Bewusstsein dafür, wertvolle Kunststoffe nicht ungenutzt im Hausmüll verschwinden zu lassen.

Pilot setzt in Sachen Nachhaltigkeit auf die 4R Strategie: Recycle, Reduce, Refill und Reclaim. Mit dem neuen Schreibgeräte Recyclingprogramm denkt das Unternehmen das eigene Engagement konsequent weiter und übernimmt Verantwortung über Herstellung und Verpackung hinaus. „Das Thema Kreislaufwirtschaft für Schreibgeräte steckt in Deutschland und Österreich noch in den Kinderschuhen. Da gibt es noch viel Potential in Sachen Nachhaltigkeit. In den Schubladen der Haushalte schlummern eine enorme Anzahl von ungenutzten Stiften“, weiß Andrea Günther Geschäftsführung bei Pilot Pen Deutschland. „Diese Stifte wollen wir mit unserem Recyclingprogramm einsammeln und sinnvoll nutzen. Außerdem machen wir darauf aufmerksam, dass leergeschriebene oder kaputte Stifte in den Recyclingmüll gehören, damit die verarbeiteten Kunststoffe auch wirklich wiederverwendet werden können.“

In einer ersten Phase des Recyclingprogramms ab September 2024 können in Schulen Stifte gesammelt werden. Abgegeben werden können alle Schreibgeräte – nicht nur Stifte der Marke Pilot. Zusammen mit dem Partner TerraCycle werden aus den aussortierten Stiften schließlich neue Produkte hergestellt. Der Start des Projekts in Schulen ist neben der großen Menge an dort verwendeten Stiften eine logische Anknüpfung an die Bildungsinitiative Pilot 4 School, in der Lehrkräfte seit Jahren bei der Vermittlung von gesellschaftlich relevanten Themen unterstützt werden. Dort zeigt sich auch immer wieder aufs Neue, dass Schüler*innen sich für Klimaschutz und Recycling begeistern und aktiv werden wollen. „Mit einer Sammelbox für leergeschriebene Stifte können sie ganz einfach mitmachen und außerdem lernen, dass Stifte ein recyclebares Produkt sind, das nicht in den Hausmüll gehört“, so Andrea Günther. In den kommenden Jahren wird das Programm weiter ausgebaut und soll auch Unternehmen und Handelspartner erreichen.

Zur Website: www.pilotpen.de

Weitere Artikel

Der neue Construction Superblack von Troika ist ein Multitasking-Kugelschreiber mit vielfältigen Funktionen.

Ein wahres Multitalent

Planungshilfe und Werkzeugkoffer in einem! Der Multitasking-Kugelschreiber Construction von Troika hat wirklich einiges drauf - und drin: Verschiedene Skalen, Zentimeter- und Zoll-Lineal, Schlitz- /Kreuzschraubendreher, Stylus und Wasserwaage. Da kann nichts mehr schief gehen!

weiterlesen
Ab dem 1. November 2021 wird der Außendienst von Filofax auch Produkte der Marken Parker, Waterman und Rotring vertreiben.

Filofax startet Vertriebskooperation mit Newell

Die Unternehmen Newell und Filofax GmbH vereinbaren zum 1. November 2021 eine Vertriebskooperation. Filofax wird die Schreibgeräte Marken Parker, Waterman und Rotring von Newell Brands über seinen Außendienst in Deutschland vertreiben.

weiterlesen