Wechsel im Marketing und Vertrieb

Zum 1. Januar 2024 übernimmt Dr. Christian Ebert bei der Frankfurter Buchmesse die Leitung für Strategisches Marketing und Vertrieb. In seiner künftigen Verantwortung wird insbesondere die Weiterentwicklung und Stärkung der Frankfurter Buchmesse als Marke mit internationaler Strahlkraft liegen. Ebert wird Mitglied der Geschäftsleitung.

Dr. Christian Ebert übernimmt Leitung Strategisches Marketing und Vertrieb bei der Frankfurter Buchmesse.

Der promovierte Marketing-Experte kommt nach beruflichen Stationen bei der Deutschen Bahn AG und der Cornelsen Verlag GmbH zur Frankfurter Buchmesse. Bei Cornelsen ist Christian Ebert derzeit für die Führung der Marken Cornelsen und Duden verantwortlich. Zu seinen Aufgaben gehören die unternehmensweite Markenstrategie, das Corporate- und Produktdesign, der Unternehmensauftritt auf Messen und Veranstaltungen sowie die Cornelsen Informationszentren. Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, ist froh über die Verstärkung seines Leitungsteams. „Wir haben mit Christian Ebert einen ausgewiesenen Fachmann für Markenführung und Corporate Marketing gewonnen, dessen Stärken sowohl im Operativen als auch in der strategischen Arbeit liegen. Er wird gemeinsam mit unseren hoch engagierten Teams in Marketing und Vertrieb viel bewegen können. Christian Ebert kommt in einer Zeit zu uns an Bord, in der wir alle spüren, wie essentiell die Frankfurter Buchmesse für die weltweite Publishing-Branche ist. Es ist eine Zeit mit großen Gestaltungsspielräumen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.“ Christian Ebert sagt zu seinem Wechsel: „Die Frankfurter Buchmesse ist eine Marke, die weltweit über eine starke Anziehungskraft verfügt. Diese Anziehungskraft gilt es, für die Erschließung neuer Zielgruppen zu nutzen. Ich freue mich, diese Herausforderung gemeinsam mit dem Marketing- und Vertriebsteam der Frankfurter Buchmesse anzugehen und die Messe auf ihrem Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu begleiten.“

Zur Website: www.buchmesse.de

Weitere Artikel

Recyclingprogramm für Schreibgeräte

Ende Mai 2024 startet Pilot ein langfristig angelegtes Recyclingprogramm für Schreibgeräte. Im Mittelpunkt des Programms steht eine große Sammelaktion von aussortierten Stiften, die im Anschluss recycelt und zu neuen Produkten verarbeitet werden. In einer ersten Phase setzt die Schreibgerätemarke zusammen mit dem Kooperationspartner TerraCycle auf Sammelboxen in Schulen und fördert ein grundsätzliches Bewusstsein dafür, wertvolle Kunststoffe nicht ungenutzt im Hausmüll verschwinden zu lassen.

weiterlesen
André Wehrhahn wird neuer CFO bei Faber-Castell.

André Wehrhahn neuer CFO bei Faber-Castell

Der Aufsichtsrat der Faber-Castell Aktiengesellschaft hat zum 1. April 2018 Herrn André Wehrhahn als CFO in den Vorstand berufen. Er verfügt über langjährige Erfahrung als CFO in international tätigen Unternehmen der Logistikbranche und der Industrie.

weiterlesen