Trends Up West ist ausgebucht

Zum Start der Sommer-Ausgabe der Trends Up West können die Veranstalter den maximalen Anmeldestand vermelden. Die vierte Ausgabe der Show Days für Großhandel und Händler auf dem Düsseldorfer Areal Böhler ist komplett ausgebucht – und das, obwohl die Trend-Show in die Alte Schmiedehalle mit einer Brutto-Ausstellungsfläche von 8.500 Quadratmeter umzieht. Vom 12. bis 14. August zeigen dort knapp 150 Unternehmen ihre Neuheiten für die kommenden Saisons.

Die nächste Trends Up West findet vom 12. bis 14. August 2022 in Düsseldorf statt.

„Die Trends Up West entwickelt sich von Ausgabe zu Ausgabe weiter und der Schritt in die repräsentativste Ausstellungshalle zeigt, dass das Format immer mehr Fans unter Ausstellern und Besuchern gewinnt. Wir rechnen mit 4.000 Gästen an den drei Tagen", sagt Veranstalter Willo Blome (blomus), der gemeinsam mit Florian Burghard (Sompex) und Marco Hübecker (fleur ami) die Trends Up West veranstaltet.

Internationale Neuaussteller wie Pappelina aus Schweden, Culti und Qeeboo aus Italien als auch Lampe Berger und Peugeot aus Frankreich, die das Ausstellerfeld weiter aufwerten, erhöhen die Strahlkraft der Show Days auch über die deutschen Grenzen hinaus. „Wir stellen fest, dass immer mehr B2B-Besucher aus Benelux auf die Trends Up West aufmerksam werden, schließlich liegt Düsseldorf verkehrstechnisch sehr günstig. Händler aus Amsterdam oder Brüssel sind innerhalb von zwei Stunden auf dem Areal Böhler", sagt Marco Hübecker (fleur ami).

Die insgesamt 146 teilnehmenden Unternehmen bieten ein Best-of aus den Konsumgüterbereichen Lifestyle, Wohnaccessoires, Heimtextilien, Geschenkartikel und Feinkost, insbesondere in den Bereichen Küchenzubehör und Papeterie ist das Angebot noch hochwertiger geworden, sodass die Entscheider aus unterschiedlichen Einzelhandelssparten einen vielseitigen und hochwertigen Sortiments-Mix finden. Dazu zählen GPK-Fachhändler, Concept Stores, Möbelhändler, Kaufhäuser, Küchenfachgeschäfte, Schreibwarenläden, Internet Pure Player, aber auch Interior Designer und Objektgestalter.

Nicht nur in Bezug auf die Ausstellerzahl und die Veranstaltungshalle gibt es Neues zu vermelden, auch konzeptionell kommt mit dem „Newcomer-Areal" ein weiteres Element hinzu: 16 junge Labels und Start-ups zeigen auf jeweils zwölf Quadratmeter großen, modularen Ständen ihre Kreationen, sodass neben den Big Names auch echte Entdeckungen in Düsseldorf zu machen sind.

„Alle Beteiligten freuen sich jetzt schon sehr auf die nächsten Show Days, denn die Trends Up West tritt mit dem neuen Set-up nun noch kraftvoller am Markt auf und wir sind sehr gespannt, wie die Besucher darauf reagieren. Wir sind davon überzeugt, dass die einzigartige Atmosphäre der Trends Up West noch deutlicher zum Tragen kommt", sagt Florian Burghard (Sompex).

Zur Website: www.trendsupwest.com

Weitere Artikel

Das Modell „Bamboo“ überzeugt aufgrund seiner eleganten Linien, welche durch höchste Guillochierkunst in das hochwertige Sterlingsilber eingearbeitet werden.

Moderne Manufaktur mit Tradition

Im Jahr 2014 wurde die Marke und Manufaktur Bossert & Erhard von der B+E Bechtold GmbH gekauft. Mittlerweile gilt das Unternehmen Bossert & Erhard als einer der führenden Hersteller von Schreibgeräten in Gold und Silber. So werden auch heute noch altbewährte Techniken wie das Guillochieren oder das Diamantdrücken mit Hingabe und Präzision angewendet.

weiterlesen
Mit „Upgrade your store“ (Halle 4.2, Stand C13) wird den Fachbesuchern Street Art und Graffiti nahe gebracht.

Street Art sorgt für frischen Wind im Einzelhandel

Der stationäre Einzelhandel muss die Kunden mit konzeptionellen Einkaufserlebnissen an sich binden, um sich am stark umkämpften Point of Sale zu behaupten. Die Creativeworld stellt spannende Lösungen für die Ladengestaltung vor und bietet Expertenwissen für kompetente Fachberatung.

weiterlesen