Papierkultur am Tegernsee

Nachhaltig, wertsteigernd und inspirierend, – das ist Gmund Papier. In Gmund am Tegernsee werden innovative Papiere mit herausragender Ästhetik und natürlicher Haptik für eine aufmerksamkeitsstarke Kommunikation entwickelt – und das seit 1829.

Papiermacher aus Leidenschaft! Obwohl das Papier hier nach alter Tradition hergestellt wird, ist das Design hochmodern. Florian Kohler leitet das Unternehmen in vierter Generation.

Mit der Entwicklung von einer kleinen Druckerei zu einem der führenden internationalen Anbieter von außergewöhnlichen Qualitätspapieren schreibt Gmund Geschichte. Doch um international erfolgreich zu sein, galt es große Herausforderungen zu meistern. Dabei hat man immer daran gearbeitet, schöne, immer noch ökologischere und bessere Produkte zu entwickeln – eine gute Tradition, die sich bis heute fortsetzt.

Wer die Fabrikgebäude von Gmund betritt, stellt fest, dass hier Papiermacher aus Leidenschaft am Werk sind. Obwohl das Papier hier nach alter Tradition hergestellt wird, ist das Design hochmodern. Grafiker mit feinsinnigem Gespür für Trends entwerfen individuelle und innovative Designpapiere. Ein ausführlicher Blick hinter die Kulissen der Papierherstellung lohnt sehr, um einen tieferen Einblick in alle Produktionsprozesse zu erhalten. Der Weg vom Rohstoff zum stolzen Gmund Papier beginnt mit dem Mahlen und Färben der Zellstoffmasse, geht dann in einer nassen und heißen Fahrt über die Bänder und Walzender Papiermaschine, schlängelt sich durch Prägekalander und große Schneidemaschinen, bevor es in Handarbeit weiter geht. Jeder Bogen wird kontrolliert, sorgfältig verpackt und dann von Gmund aus in die ganze Welt verschickt.
Das Sortiment umfasst rund 100.000 verschiedene Papiervarianten. Die strukturierten Designpapiere, aus denen Visitenkarten, Verpackungen, Kataloge, Lifestyle-Produkte und mehr gefertigt werden, hinterlassen einen besonderen Eindruck. Rund 75 Prozent der Papiere aus Gmund werden exportiert. Geliefert wird in 70 Länder auf allen Kontinenten. Einen weiteren Meilenstein in der Papierproduktion gelang Gmund Papier mit der Entwicklung des weltweit einzigartigen Farbsystems „Gmund Colors". Insgesamt 48 perfekt aufeinander abgestimmte Farben mit vier verschiedenen Oberflächenstrukturen bieten für jeden Anlass das passende Ensemble. Doch Gmund Papiere sind nicht nur den ganz großen Anlässen und Marken vorbehalten, sondern machen auch den Alltag wertvoller. Dafür kreieren die Designer Notizbücher, Grußkarten und mehr für alle, die einfach besonderen Wert auf Papier mit Qualität legen. Alle Produkte können vor Ort oder auch im Online-Shop entdeckt und erworben werden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Schreibkultur.

Weitere Artikel

Durch den Berliner Pop-Up Store konnte Lamy als hochwertige Lifestyle-Marke mit emotionalem Erlebniswert positioniert und neue Zielgruppen angesprochen werden.

Der erste Lamy Pop-Up Store: ein Rückblick

Vom romantischen Heidelberg in den pulsierenden Berliner Bezirk Mitte. Der erste Pop-Up Store von Lamy ist ein Experiment im Bereich Markenbildung und eine wertvolle Erfahrung im direkten Kontakt mit dem Kunden. So lassen sich die letzten vier Monate des ersten Pop-Up Stores des deutschen Schreibgeräte Herstellers Lamy am besten zusammenfassen.

weiterlesen
Axel-H. Müller hat stets den Kunden im Blick. „Es ist uns ein Fest, Sie bei uns zu haben!“

Exklusivität ist Trumpf

Mitten in Berlin-Charlottenburg ist die Papeterie H. Künnemann Nachfolger seit über 100 Jahren zu Hause. Was als kleiner Schreibwarenladen begann, entwickelte sich über Jahrzehnte zu einer der kompetentesten Adressen für Freunde der Schreibkultur aus der ganzen Welt.

weiterlesen