Nachhaltig und überzeugend

Hanf gehört zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt und liefert beste Produkte. Goldbuch setzt nun mit seiner neuen Serie „Hanf-Papeterie" auf das nachhaltige Material, das sich besonders durch eine hohe Festigkeit und eine angenehm weiche Haptik auszeichnet.

Mit der neuen Serie „Hanf-Papeterie“ präsentiert Goldbuch nachhaltige Produkte, die das Leben bereichern, schöne Momente bescheren und gleichzeitig gut für die Umwelt und fair produziert sind.

Papier aus Hanf hat eine lange Geschichte, die vor 2000 Jahren in China ihren Anfang nahm. Bis 1883 wurden zwischen 75 und 90 Prozent des weltweit produzierten Papiers mit Hanffasern hergestellt, so auch die Gutenberg-Bibel. Hanffasern sind lang und sehr stabil. Gegenüber Holzzellstoff bietet Hanfzellstoff eine fünfmal längere Faser, sowie eine höhere Zug-, Reiß- und Nassfestigkeit. Er ist daher ideal geeignet für die Herstellung langlebiger Papeterieprodukte. Wegen seiner problemlosen Zucht und vollständigen Nutzbarkeit ist Hanf als nachwachsender Rohstoff sehr beliebt. Außerdem ist Hanf äußerst schädlingsresistent und pflegeleicht. Er produziert mehr Biomasse als jede andere heimische Nutzpflanze. In der Wirtschaft ist Hanf äußerst vielseitig einsetzbar und wird wegen seiner hohen Haltbarkeit, Umweltverträglichkeit und niedrigen Energiebilanz geschätzt. Mittlerweile ist der besonders umweltfreundliche Nutzhanf-Anbau in Europa wieder erlaubt, da er keinerlei Herbizide erfordert, eine hervorragende Klimabilanz aufweist und das Papier sogar noch besser als normales Papier recycelt werden kann.
Auch das Bamberger Unternehmen hat das besondere Material für sich entdeckt. Das Ergebnis ist überragend: Bezogen mit Hanfpapier aus 100 Prozent Cannabiszellstoff überzeugt die neue Serie „Hanf-Papeterie" mit einer außergewöhnlichen Materialbeschaffenheit: Es ist besonders reißfest und weist eine weiche Haptik auf. Auch optisch lassen die neuen Hardcover-Notizbücher, Ordner, Spiralalben und klassisch buchgebundene Fotoalben keine Wünsche offen: Die modischen Farbtöne Terrakotta, Smoke Green und Midnight Green sind einfach eine Augenweide.

Goldbuch fertigt die Artikel in der Bamberger Manufaktur mit 100 Prozent Ökostrom unter Verwendung von Bio-Druckfarben, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt sind. Das Unternehmen bezieht seine Rohstoffe überwiegend aus Deutschland und Europa. Mit seiner „Hanf-Papeterie" setzt Goldbuch nach Kork, Graspapier und Bambus auf ein weiteres besonders ressourcenschonendes Material, das voll im Trend liegt. Goldbuch produziert mehr als drei Viertel seiner Produkte im oberfränkischen Bamberg. Durch den Wegfall der langen Transportwege spart man pro Jahr mehr als 670 Tonnen CO2 gegenüber einem Import aus Fernost ein. Für die gleiche Ersparnis müsste man jedes Jahr 54.000 Bäume pflanzen. Dazu Geschäftsführer Dr. Arndt Brückner: „Für uns bei Goldbuch ist Nachhaltigkeit gelebte Überzeugung und in unserem täglichen Handeln verankert. Sie bedeutet für uns: für unsere Umwelt und Mitarbeiter Verantwortung zu übernehmen – und das seit über 110 Jahren in der vierten Unternehmergeneration."

Zur Website: www.goldbuch.de

Weitere Artikel

Jens Magdanz

Mehrfache Design-Auszeichnungen

HAN-Bürogeräte freut sich im Jubiläumsjahr unter anderem über die Auszeichnung des German Design Award 2017 mit dem Prädikat „Special Mention" für die Schreibtischserie smart-Line. Damit wurde nicht nur das hohe Engagement des Unternehmens und des Designers, sondern auch das besonders gelungene Design der smart-Line und deren Teilaspekte honoriert.

weiterlesen
Andrea Günther ist neue Geschäftsführerin der Pilot Pen Deutschland GmbH.

Neue Geschäftsführung bei Pilot Pen Deutschland

Andrea Günther hat seit dem 1. September 2019 die Geschäftsführung der Pilot Pen (Deutschland) GmbH übernommen und verantwortet somit die eigenständigen Niederlassungen in Deutschland und Österreich.

weiterlesen