Matthias Triebel verstärkt Vertrieb

Seit 1. September ist Matthias Triebel (47) als Verkaufsleiter Außendienst des Athesia Kalenderverlags tätig. Nach erfolgreichen Stationen bei Gräfe + Unzer sowie GeraNova Bruckmann leitete Triebel zuletzt sechs Jahre lang den Außendienst von Edition Michael Fischer, zu dessen Wachstum er maßgeblich beigetragen hat.

Matthias Triebel ist seit September bei Athesia Kalenderverlag tätig.

„Mit Matthias Triebel können wir einen erfahrenen und erfolgreichen Vertriebskollegen für Athesia gewinnen", so Bernhard Fetsch, Vertriebs- und Marketingleiter bei Athesia. „Der Kalendermarkt ist nach wie vor ein überwiegend stationäres Geschäft, in dem der Außendienst eine wichtige Rolle einnimmt. Athesia leistet hier mit Möbeln und einem breiten Serviceangebot mehr als die meisten anderen Verlage. Umso wichtiger ist es uns, diesen Bereich bestmöglich zu steuern und im Sinne unserer Kunden hohe Aufmerksamkeit auf dieses Geschäft legen zu können."
Mit dem Hinzukommen von Matthias Triebel verstärkt Athesia erneut das Vertriebsteam in Unterhaching. Athesia sieht dies auch als bewusstes Bekenntnis zum stationären Handel und zur Zukunft des Kalendergeschäfts, gerade in Corona-Zeiten.

Zur Website: www.athesia-verlag.de

Weitere Artikel

Lamy 2000 „100 Jahre Bauhaus“ – Limited Edition, Set bestehend aus Kolbenfüllhalter Lamy 2000 blue Bauhaus und Notizbuch in edler Geschenkbox.

Limitierte Edition zum Bauhaus-Jubiläumsjahr

100 Jahre Bauhaus: Bis heute übt die legendäre Gestaltungsschule nachhaltigen Einfluss auf Architektur und Design aus. Auch die Design-Philosophie von Lamy hat ihren Ursprung in den Gestaltungsprinzipien des Bauhauses, dessen Gründung in diesem Jahr hundert Jahre zurückliegt. Anlässlich des Jubiläumsjahres widmet Lamy dem Bauhaus ein auf 1919 Stück limitiertes Set – bestehend aus dem Füllhalter Lamy 2000 als Sonderausführung in Dunkelblau sowie einem Notizbuch mit Papieren der Bauhaus-Kollektion von Gmund.

weiterlesen
Konsequent nach Handelsformen, Lebensstilen und Zielgruppen gegliedert, orientiert sich die Tendence (29. Juni bis 1. Juli 2019) an den Bedürfnissen der Konsumenten.

Highlights für Design-Liebhaber

Die beiden Messehallen 11 und 12 komplettieren das neue Konzept der Tendence 2019. Während der Sunshine State in der Halle 11.0 ganz im Zeichen von Trends für den Frühling und Sommer steht, verwandelt sich die Halle 12.0 in die Design City mit Produkten aus dem gehobenen Marktsegment.

weiterlesen