Hommage an eine Legende

Edle Schreibgeräte haben immer eine Geschichte – und können selbst spannende Geschichten erzählen. Die neue Bentley „Limited Edition Barnato" von Graf von Faber-Castell wurde von einer besonders schillernden Persönlichkeit inspiriert.

Die neue "Limited Edition Barnato" wurde in einer Stückzahl von 1.930 aufgelegt. Sie umfasst Füllfederhalter, Tintenroller und Drehkugelschreiber.

In den 1920ern und 1930ern erregte Woolf Barnato als einer der ersten „Bentley Boys" großes Aufsehen auf den Rennstrecken Europas. Von 1926 bis 1931 war er Geschäftsführer von Bentley Motors und gewann dreimal in Le Mans. Zu seinen legendären Geschichten, die noch heute erzählt werden, zählt das „Blue Train Race". Woolf Barnato wettete, er könne mit seinem Bentley Speed Six schneller von Cannes nach London fahren als der „Train Bleu" von Cannes nach Calais. Selbstverständlich gewann er die Wette und kam deutlich schneller als der Zug an seinem Ziel an.
Zur Feier des 90. Jahrestags dieses Wettrennens haben Graf von Faber-Castell und Bentley eine wirklich einzigartige Serie von Schreibgeräten geschaffen. Der Metallschaft ist im unverkennbaren dunklen Barnato-Grün lackiert und mit dem typischen Rautenmuster von Bentley guillochiert. Die verchromten Front- und Endstücke glänzen ebenfalls in Dunkelgrün. Die Kappe schmückt das Bentley B, die Rändelung im Rautenmuster von Bentley und die Originalunterschrift von Woolf Barnato als Erinnerung an den einzigartigen Geist, der Bentley heute noch prägt. Die exklusive Sammlung, die auf 1.930 Stück limitiert ist, weil das Wettrennen mit dem „Train Bleu" in diesem Jahr stattgefunden hat, umfasst Füllfederhalter, Tintenroller und Drehkugelschreiber. Alle Schreibgeräte werden in einer exklusiven limitierten Geschenkverpackung geliefert. Die Schreibgeräte sind erhältlich auf shop.bentleymotors.co.uk und bei Graf-von-Faber-Castell-Händlern.

Zur Website: www.graf-von-faber-castell.de

Weitere Artikel

Das Thema Lieblingsorte passt perfekt zur Sommer-Reisezeit und kombiniert Reiseliteratur mit hochwertiger Papeterie. Quelle: Messe Frankfurt

Buchhandlung Roter Stern gewinnt Dekoration

Auf der Paperworld präsentiert die Sonderschau Mr. Books & Mrs. Paper dem Buchhandel, wie man Nonbook-Artikel mit Büchern kombiniert. Wie das direkt vor Ort im Ladengeschäft aussehen kann, zeigte die Kuratorin Angelika Niestrath bei der Buchhandlung Roter Stern in Marburg.

weiterlesen
Die studierte Psycholinguistin und Psychologin Judith Prem ist neue Geschäftsführerin der Initiative Schreiben e.V.

Geschäftsführerwechsel bei der Initiative Schreiben

Das Leben ist Veränderung und diese Lebensweisheit macht auch vor der Initiative Schreiben nicht halt. Der Geschäftsführer und Initiator der Initiative Schreiben – Reiner App – hat sich entschlossen, die Initiative Schreiben als Geschäftsführer zu verlassen. Auf ihn folgt Judith Prem, die als studierte Psycholinguistin und Psychologin seit vielen Jahren im Stiftungsbereich tätig ist.

weiterlesen