Endlich wieder Messe

Die Wiedersehensfreude der Branche nach dem Corona-Lockdown war groß: endlich wieder persönliche Beziehungen pflegen, Produktneuheiten sehen, anfassen und ordern und sich jede Menge Inspirationen holen. Die Fachbesucher und Aussteller waren mit der Corona-Version der Nordstil sehr zufrieden. Diese fand in Hamburg, als erste Veranstaltung der Messe Frankfurt in Deutschland überhaupt, wieder statt – alles unter sicheren Rahmenbedingungen.

Anfassen, netzwerken, ordern auf der Sommer Nordstil 2020 in Hamburg

Unzählige Messen wurden im ersten Halbjahr abgesagt. Umso wichtiger war es für die Branche sich endlich wieder vor Ort und persönlich zu treffen. Aufgrund des kürzeren zeitlichen Vorlaufs und der Corona-Pandemie, präsentierten weniger Aussteller als in den Vorjahren ihre Produkte. Mit 300 Ausstellern[1] aus Deutschland und Europa und rund 5.000 Fachbesuchern[2] war die Nordstil eine der ersten Messen und somit ein wichtiger Ordertermin seit Beginn der Corona-Pandemie. Erwartungsgemäß kamen aufgrund der aktuellen Situation weniger, aber hochmotivierte Einkäufer auf die Messe. Jene Händler, die sich bewusst zum Besuch der Nordstil entschlossen hatten, orderten sehr umfassend.

„Wir freuen uns sehr, dass die hohe Besucherqualität dieser ersten Veranstaltung nach Aufhebung des Lockdowns vor allem eins zeigt: Die Branche braucht und will Messen vor Ort. Unsere Kunden möchten Produkte anfassen, netzwerken und auf der Messe ordern und sich persönlich begegnen. Auch unter den Bedingungen des New Normal und einem sicherlich nicht ganz einfachen Neustart sind wir sehr zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung", so Philipp Ferger, Bereichsleiter Konsumgütermessen Nordstil und Tendence.

Auch Oliver Hagemann, Referent/Kommunikation beim Handelsverband Wohnen und Büro zieht ein positives Resümee: „Aus Sicht des Fachhandels war die nach-Lockdown-Premiere der Nordstil in diesen schwierigen Zeiten ein voller Erfolg. Dank des ausgeklügelten Hygienekonzepts konnten größtenteils norddeutsche und zum Teil sogar Händler aus Nordrhein-Westfalen und Hessen neueste Trend- und Lifestyleprodukte für das wichtige Weihnachtsgeschäft sowie für das kommende Frühjahr und den Sommer erleben und ordern. Der gelungene Auftakt lässt den Handel zuversichtlich auf künftige Order- und Netzwerkplattformen blicken."

Die nächste Winter Nordstil findet vom 16. bis 18. Januar 2021 und die nächste Sommer Nordstil vom 24. bis 26. Juli 2021 statt.

Zur Website: www.nordstil.messefrankfurt.com

Weitere Artikel

Wie nah sich Design und Kunst sein können, zeigt der LAMY studio besonders elegant.

Zeitlose Perfektion

Seit November 2021 ist eine weitere Special Edition des Heidelberger Familienunternehmen Lamy auf den Markt. Der moderne Klassiker LAMY studio ist in der einzigartigen Special Edition „blackforest" für eine begrenzte Zeit erhältlich. Die Edition besticht mit einem edlen, metallischen Dunkelgrün und mattem Finish.

weiterlesen
CEO Horst Brinkmann freut sich über das erfolgreiche Geschäftsjahr.

Bestes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte

In der Erfolgsgeschichte des Teilkonzerns Stabilo wurde im Geschäftsjahr 2020/2021 das nächste Kapitel geschrieben. So kann der Schreibgerätehersteller das beste Geschäftsjahr in seiner Unternehmensgeschichte vorweisen. Der Umsatz stieg um 7,8 Prozent – von 194,1 Millionen Euro auf 209,3 Millionen Euro. Damit wurde erstmals die 200-Millionen-Euro-Marke überschritten.

weiterlesen