Smartes Design im Doppelpack

Ein schlankes und dennoch funktionales Notizbuch ist ein unverzichtbarer Reisebegleiter. Die neue Jottbook- Generation von Leuchtturm1917 ist mehr. Die neu aufgelegten Jottbooks setzen mit ihrem colorierten Seitenschnitt einen Akzent mit Understatement. Neu ist auch die kleine Einstecktasche in der Nachsatzseite, die unterwegs alle Tickets, Karten und losen Zettel beisammen hält.

Jottbooks von Leuchtturm1917 sind leicht und schlank und eignen sich daher optimal als Reisetagebuch.

Die Flexcover-Notizbücher werden im Doppelpack angeboten – in harmonisch aufeinander abgestimmten Farbsätzen (von Grün, Blau, Grau bis Rot). Die Doppelpacks sind in zwei Größen erhältlich – Medium und Pocket – und sind jeweils in den drei Lineaturen blanko, dotted und liniert erhältlich.

Mit einem besonderen Auge für Details und Liebe zum Produkt sind die Jottbooks auch mit den bekannten Details von Leuchtturm1917 ausgestattet: Das Inhaltsverzeichnis, die Seitenzahlen und Aufkleber zur Beschriftung, als Standard der Marke. Die Jottbooks sind fadengeheftet und 32 der 64 Seiten sind mikroperforiert und abnehmbar.

Zur Website: www.leuchtturm1917.de

Weitere Artikel

Das Jahr der Ratte 2020: Caran d’Ache präsentiert neue Limited Edition

Caran d'Ache präsentiert neue Limited Edition

Am 25. Januar 2020 wird das chinesische Neujahrsfest zelebriert. Laut dem traditionellen chinesischen Horoskop beginnt an diesem Tag das „Jahr der Ratte". Im chinesischen Tierkreis symbolisiert die Ratte Einfallsreichtum, Unternehmungslust und Glück. Caran d'Ache zollt mit der limitierten Edition „Year of the Rat" diesem besonderen Tier Tribut und huldigt gleichzeitig den feinen Handwerkskünsten. Denn dieses exquisite Schreibgerät ist ein gelungenes Beispiel für kunstvolle Figurengravur und edlen Chinalack – Künste, welche die Genfer Werkstätten von Caran d'Ache seit langem pflegen.

weiterlesen
Von links: Manuel Götz, ehrenamtlicher Mitarbeiter und Vorstand des Ortsvereins des Roten Kreuzes, Martina Schneider und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr.

Auszeichnung als "Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber"

Am 8. November 2021 durfte Schneider eine Auszeichnung als „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber" seitens des Stellvertretenden Ministerpräsidenten, Thomas Strobl in Albstadt entgegennehmen. Insgesamt wurden an dem Abend 32 Firmen aus verschiedenen Branchen und von unterschiedlicher Firmengröße aus Baden-Württemberg ausgezeichnet. 

weiterlesen