German Design Award Gewinner

Der Grip Füller ist vom Rat für Formgebung mit dem German Design Award 2020 in der Kategorie „Excellent Product Design" ausgezeichnet worden. Die internationale Fachjury, bestehend aus Markenexperten unterschiedlicher Disziplinen, würdigt seine „herausragende Designqualität".

Der German Design Award 2020 wurde für den Grip Füller von Faber-Castell verliehen.

Der Grip Füller empfiehlt sich als täglicher Begleiter für Schüler, Teenager, Young Professionals und alle, die gerne zum analogen Schreibgerät greifen. Er punktet mit seinem charakteristischen Noppen-Design und der ergonomischen Soft-Griffzone, mit der Rechts- wie Linkshänder auch intensive Schreibstrecken mühelos bewältigen. Die ausgefeilte Tinten-Feder-Kombination sorgt für extra weiches und leichtes Schreiben. Mit robuster Edelstahlfeder und stabilem Edelstahlclip versehen ist der Grip Füller in vier Federbreiten und acht Designs erhältlich.
Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Ausgerichtet wird er vom Rat für Formgebung, der 1953 vom Deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der Deutschen Industrie gestiftet wurde. Er unterstützt die Wirtschaft dabei, Markenmehrwert durch Design zu erzielen.

Zur Website: www.faber-castell.de

Weitere Artikel

Seel führt alle exklusiven Schreibgerätemarken mit ihren besten Serien.

Feine Papeterie mit Schreibwaren

Seel Schreibwaren ist in Heilbronn die erste Adresse, wenn es um hochwertige Schreibprodukte und exklusive Accessoires geht. Mit großem Engagement führen Eva und Franziska Schnepf das Unternehmen rund um die schönen Seiten des Schreibens.

weiterlesen
"Handschreiben muss besser gefördert werden!" So das Fazit des 3. International Symposium on Handwriting Skills 2019.

Handschreiben als Startkapital für die Zukunft

Es ist mehr Förderung notwendig – entlang der gesamten Bildungskette von zu Hause, über Kita, Schule bis hin zur Ausbildung. Und: Die Digitalisierung wird das Handschreiben nicht verdrängen. Diese Ergebnisse brachte das „3. International Symposium on Handwriting Skills 2019", das vor kurzem in Berlin zu Ende gegangen ist.

weiterlesen