Nordstil ist Heimathafen für gute Geschäfte

Erfrischende Lifestyle- und Trendprodukte für den Norden an drei heißen Sommertagen: Mit 750 Ausstellern und einem geballten Neuheitenfeuerwerk rund um Küche, Haus, Garten, Geschenke, Papeterie, Design, Schmuck und Mode versetzte die Nordstil ihre 12.500 Besucher in beste Orderlaune. Vielfältige Begegnungsformate und Vorträge rund um Kreativarbeit, Online-Marketing oder PoS-Gestaltung ergänzten das breite Angebot.

Mit der Anzahl und der Qualität der Besucher waren die Aussteller der diesjährigen Nordstil mehr als zufrieden.

Mit bester Stimmung in den Hallen, zahlreichen neuen Kontakten und vielfältigem Branchenwissen im Gepäck endet die Nordstil – Regionale Ordermesse – in Hamburg. Für die 750 vorwiegend aus dem deutschen, nord- oder westeuropäischen Raum stammenden Austeller sowie für die 12.500 Besucher bleibt die Nordstil auch in Zeiten technologischen Wandels und sich verändernder Konsumwünsche der sichere Heimathafen für gute Geschäfte. Rund 150 Hersteller aus dem Ausland nutzten die regionale Messe als strategischen Marktzugang zu norddeutschen, niederländischen und skandinavischen Händlern.
Dank inspirierender Vorträge und Workshops zum PoS der Zukunft, zu Verkaufstrends sowie zum Online-Marketing war die Nordstil auch in diesem Jahr wichtiger Brückenbauer zwischen analoger und digitaler Customer Experience. „Gerade in Zeiten sich wandelnden Konsums und steigender Konsumentenansprüche ist es wichtig, Kunden zu verstehen sowie persönliche Ansprache und echte Kundenerlebnisse im Handel sicherzustellen. Die Nordstil hat sich in dieser Hinsicht als Lern-, Kontakt- und Austauschplattform bestens etabliert", so Binu Thomas, Leiter der Nordstil.

„Die Reise nach Hamburg hat sich für den Fachhandel wieder gelohnt. Als Ordermesse mit Sommerflair hat die Nordstil ein unverwechselbares Profil. Bemerkenswert ist, dass neben den norddeutschen Händlern auch überzeugte Besucher aus Nordrhein-Westfalen ganz gezielt die Nordstil besuchen, Neuheiten ordern und die Stände frequentieren. Insofern hat aus vielfältigen Gründen die Messereise nach Hamburg ihren festen Platz im Terminkalender des Handels", so Thomas Grothkopp, Geschäftsführer des Handelsverbands Wohnen und Büro.

Zur Website: www.nordstil.messefrankfurt.com

Weitere Artikel

Die Produkte rund um das neue Grip Füller Konzept begeistern zum Schulanfang.

Gewinner im Kunden-Votum

Faber-Castell ist der Branchengewinner im Kunden-Votum des Online-Portals DIE WELT der „Produkt-Champions 2018". Außerdem zählt Faber-Castell zu den Top 50 der insgesamt über 2.000 gelisteten und deutschlandweit bewerteten Unternehmen.

weiterlesen
Händler können sich ab sofort Zusatztermine bei der Seminarreihe Creative Studio von Faber-Castell sichern.

Zusatztermine für Creative Studio Händlerseminar

Auf Grund der großen Nachfrage hat Faber-Castell die Seminarreihe Creative Studio um drei zusätzliche Termine ergänzt. Interessierte Händler, die unter der Anleitung der DIY-Bloggerin Lisa „Mein Feenstaub" Tihanyi das Creative Studio Sortiment für Hobby- und Einstiegskünstler kennenlernen wollen, sind herzlich eingeladen, einen der Termine in Berlin, Frankfurt am Main und bei Faber-Castell in Stein wahrzunehmen.

weiterlesen