Sigel mit Red Dot Award 2019 ausgezeichnet

Das agile Whiteboard-System „Meet up" begeisterte eine international renommierte Jury. Der Preis wird nur an Produkte vergeben, die eine hervorragende Gestaltung aufweisen.

Meet up ist konsequent auf die Anforderungen moderner Arbeitsweisen und Arbeitsmethoden ausgerichtet.

„Meet up" nennt sich eine der jüngsten Innovationen aus dem Hause Sigel. Das erste mobile und flexible Whiteboard-System ist einfach und vielseitig. Man kann es tragen oder ganz einfach im Stand drehen und schieben. Das Board mit klarem Design und höchster Qualität überzeugte auch die internationale Expertenjury von Red Dot.

„Mit dem Konzept von Meet up demonstriert Sigel einmal mehr seine herausragende Kompetenz, Lösungen für kollaboratives Arbeiten herzustellen. Damit wird die Erfolgsgeschichte designstarker und preisgekrönter Produkte für den inspirierenden Austausch und kreativer Zusammenarbeit in unserem Haus fortgesetzt", sagt Marketingleiter Holger Ellerbrock.

Neben dem iF Design Award und der Auszeichnung Top 100 Büroprodukte ist der Red Dot Award bereits die dritte Auszeichnung für Sigel in diesem Jahr. „Meet up ergänzt in idealer Weise unsere ebenfalls preisgekrönte Glas-Magnetboard-Serie

Artverum für kollaborative Teamarbeit an der Wand", so das Fazit von Holger Ellerbrock.

Zur Website: www.sigel-office.com

Weitere Artikel

Maythe Stavermann, My Pretty Circus

Schenken mit Wertschätzung

Bei My Pretty Circus dreht sich alles rund ums Verpacken, Verschenken, Verschicken und Verschönern. Hier findet man ausgefallene Geschenkpapiere, Grußkarten, Kartensets und Geschenkbänder – harmonisch aufeinander abgestimmt und miteinander kombinierbar.

weiterlesen
Mit dem Kugelschreiber „849 Alexander Girard“ zollt Caran d’Ache dem ausdruckstarken Designer Tribut.

Einzigartige Farbkonstellationen und Muster

In Zusammenarbeit mit Vitra und dem Girard Studio lanciert Caran d'Ache die Kollektion „849 Alexander Girard". Die limitierte Kugelschreiber-Edition verbindet das Know- How des Genfer Unternehmens für Schreibgeräte mit den spielerischen Mustern von Alexander Girard, der zu den prägenden Figuren des amerikanischen Designs der Nachkriegszeit zählt.

weiterlesen