Internationalität im Fokus

Vom 16. bis 18. Februar 2019 findet in Offenbach die ILM Winter Styles 2019 statt. Damit eröffnet die Internationale Lederwarenmesse drei Wochen früher als gewohnt die Orderrunde Herbst/Winter 2019/20. Der frühe Termin wurde bewusst gewählt. Geschäftsführer Arnd Hinrich Kappe setzt damit Signale in Richtung Internationalität.

Auf der ILM Winter Styles werden rund 300 Aussteller aus über 25 Ländern ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2019/20 präsentieren.

Der Termin der ILM wurde in enger Abstimmung mit den für die Branche wichtigen Messen im In- und Ausland festgelegt. Kappe betont: „Durch die enge Anbindung an die international bedeutende Schuhmesse Micam ermöglichen wir es den Einkäufern aus Übersee ihre Reise nach Europa wirtschaftlich und Zeit sparend zu planen." Zwischen dem Ende der Micam und dem Start der ILM in Offenbach liegen nur zwei Tage.
Auf der ILM Winter Styles werden rund 300 Aussteller aus über 25 Ländern ihre Kollektionen für Herbst/Winter 2019/20 präsentieren. Auch zur kommenden Messe sind die Hallen mit ca. 13.000 qm Fläche komplett belegt. Der internationale Mix an Taschen, Accessoires und Reisegepäck macht den Erfolg der ILM aus. Neue, spannende Labels werden in Offenbach ebenso vertreten sein wie langjährige Aussteller mit namhaften Marken und international begehrte Lifestyle Brands.
Die ILM ist vor allem eine Arbeits- und Orderplattform. Darüber hinaus schätzen Händler und Aussteller das attraktive Rahmenprogramm. Neben den täglich stattfindenden Trendvorträgen und Modeschauen steht in Offenbach das Thema Networking im Fokus. Die Chill out Party am Samstag Abend wird zur kommenden Ausgabe um ein „Get-together" am Sonntag Abend ergänzt. Im Eingangsbereich der Messe können dann Aussteller und Besucher bei einem „Feierabend Drink" sich persönlich nach einem erfolgreichen Messetag austauschen.

Zur Website: www.ilm-offenbach.de

Weitere Artikel

Team Nowozin und Reichhold fuer 16. Designwettbewerb

Herbsttagung in Prag

Ende Oktober 2017 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Verleger und Hersteller von Glückwunschkarten (AVG) und geladene Gäste zu ihrer Herbsttagung in Prag. Zentraler Verbandsschwerpunkt der AVG ist der Austausch über das Marktgeschehen und die Entwicklung des Glückwunschkartenmarktes insgesamt. Im Speziellen interessiert die AVG und deren Mitglieder die Entwicklung des Marktes in Volumen und Preis.

weiterlesen
Insgesamt 21 Schriftkünstlerinnen und -künstler nahmen an der Bochumer Ausstellung teil.

Erfolgreicher Event für Schriftkundige

Vom 4. bis 20. Mai war die Maschinenhalle in Bochum Austragungsort einer ganz besonderen Ausstellung: Unter dem Motto „Jeder kann Schrift – aber jeder anders!" präsentierten sich 21 Künstler, Professionelle, Hobby-Kalligrafen und Laien in der lichtdurchfluteten Location, um diese mit Schriftmagie zu füllen.

weiterlesen