Weiterhin starke Zusammenarbeit mit dem qualifizierten Fachhandel

2018 war ein ereignisreiches Jahr für Lamy. Während im Vertrieb die internationale Expansion vorangetrieben wurde, stand im Marketing das Thema Markenerlebnis im Fokus. Seit Juni setzt zudem das neue dreiköpfige Führungsteam um Beate Oblau, Thomas Trapp und Peter Utsch neue Akzente in der Unternehmensstrategie.

Die neue Geschäftsführung teilt die Verantwortlichkeiten entsprechend ihrer bisherigen Kompetenzbereiche untereinander auf.

Seit einigen Jahren verfolgt Lamy eine konsequente Strategie: die Internationalisierung der Marke bei gleichzeitiger Schärfung des Lifestyle-Profils. Diesen Kurs setzt Lamy auch in der neuen Geschäftsführer-Konstellation fort – jedoch mit besonderem Augenmerk auf Nachhaltigkeit: Nach dem bemerkenswerten Umsatz- und Produktionswachstum der letzten Jahre soll der Fokus nun verstärkt auf dem langfristigen Aufbau leistungsstarker Strukturen liegen.

Im Februar lancierte Lamy die erste Ausgabe seines neuen Markenmagazins Lamy specs sowie die dazugehörige Augmented-Reality-App. Diese ermöglicht es, zusätzlich zu den Print-Inhalten Bewegtbild und faszinierende 3D- Animationen im Magazin zu entdecken. „Mit Lamy specs haben wir ein klares Signal der Offenheit gesetzt", sagt Geschäftsführerin Beate Oblau. „Auch wenn wir als Schreibgerätehersteller in der analogen Welt verwurzelt sind, begreifen wir die Digitalität als Chance, die Marke Lamy unmittelbarer erlebbar zu machen." Erfolgreich war das Lamy-Jahr auch im Hinblick auf die zahlreichen Auszeichnungen, die das Unternehmen 2018 entgegennehmen konnte.

Im Heimatmarkt Deutschland setzte der Schreibgerätehersteller nach wie vor schwerpunktmäßig auf die Eröffnung neuer Shop-in-Shops sowie auf eine starke Zusammenarbeit mit dem qualifizierten Fachhandel. Außerdem verstärkte Lamy seine Aktivitäten erfolgreich in branchennahen Vertriebs- kanälen, etwa im Buchhandel oder im Fachhandel für Design. Darüber hinaus zeigte die Marke Präsenz an hochkarätigen Adressen wie der KadeWe Premium Group oder bei Breuninger in Stuttgart. „2019 konzentrieren wir uns weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Premium-Partnern", sagt Geschäftsführer Thomas Trapp.

Im Laufe des Jahres 2018 hat Lamy nicht nur neue Landesvertretungen in Brasilien, Serbien, Litauen und Thailand gewonnen. Auch zahlreiche Mono- Brand-Stores rund um die Welt kamen hinzu: unter anderem in Finnland (Helsinki), Uruguay (Montevideo), Mexiko (Mexiko-Stadt), Indien (Surat, 2 x Chennai, Pune, Mumbai), China (Shenzhen, Chengdu, Chongqing, Wuhan), Malaysia (Penang) und am Flughafen Wien. Hier wurde im Juli der erste LAMY Airport Concept Store eröffnet.

Die Voraussetzungen für die weitere Expansion der Marke werden durch umfangreiche Investitionen in die Fertigung geschaffen. Erste Maßnahmen hat die neue Geschäftsführung bereits umgesetzt: „In Teilen der Fertigung haben wir vorhandene Anlagen modernisiert und Kapazitäten erweitert", so Geschäftsführer Peter Utsch. „Im kommenden Jahr werden wir mit der Modernisierung fortfahren und zudem die Manufaktur ausbauen." Die Fertigung von Hand soll in Zukunft einen noch größeren Anteil an der Produktion einnehmen, verknüpft mit dem gleichzeitigen Ausbau des Premium-Segments. Eine Diversifizierung und Aufwertung des Sortiments ist in Form besonders hochwertiger Ausführungen und Oberflächen geplant.

Zur Website: www.lamy.com

Weitere Artikel

Rund 350 Aussteller und Marken präsentieren auf der Herbst-Cadeaux Trends und Inspirationen für den modernen Lifestyle.

Gut gerüstet ins Weihnachtsgeschäft

Auf der 55. Cadeaux Leipzig können sich Fachbesucher über die ganze Bandbreite aktueller Trends und Themen für die Lifestyle-Branche informieren. Rund 350 Aussteller und Marken präsentieren vom 7. bis 9. September 2019 ihre neuesten Kollektionen. Neu im Programm ist das Forum „Online-Marketing", das gemeinsam mit der Händlerbund Management AG ausgerichtet wird.

weiterlesen
Die ILM Winter Styles 2019 startet früher als bisher.

ILM Winter Styles 2019 startet früher

Die Internationale Lederwarenmesse ILM verschiebt den Termin der ILM Winter Styles 2019 um drei Wochen nach vorn. Die Messe wird vom 16. bis 18. Februar 2019 in Offenbach stattfinden. „Dabei handelt es sich um ein einmaliges Entgegenkommen gegenüber der noch jungen Düsseldorfer Schuhmesse", betont Messe-Geschäftsführer Arnd Hinrich Kappe.

weiterlesen