3D-Papierkunst mit Wow-Effekt

Cologne Cards zählt zu den führenden Anbietern von Pop-Up Karten in Europa. Seit dem Jahre 2014 entwickelt und vertreibt das innovative Kölner Unternehmen einzigartige 3D-Klappkarten als Geschenk-, Souvenir- und Werbeartikel.

Cologne Cards bietet kleine Kunstwerke aus Papier an.

Die innovativen Kartenmotive werden vom eigenen Designerteam mit viel Liebe zum Detail entwickelt. Beim Öffnen der Karten entfalten sich wie von Zauberhand dreidimensionale Papierobjekte – Filigrane Papierkunst, die überrascht, verzaubert und nicht nur bei den Kleinen für große Augen sorgt. Moderne Designkunst trifft hier auf traditionelles Kunsthandwerk, denn die Entwicklung der Karten basiert auf der asiatischen Papierkunst des Origami (Papierfalten) und Kirigami (Papierschneiden).

In Kooperation mit einem Partnerunternehmen in Vietnam werden die Pop-Up Karten unter Berücksichtigung der Grundsätze des Fairen Handels und im Rahmen der Förderung von lokalen Resozialisierungsprojekten hergestellt. Mit über 300 verschiedenen Kartendesigns bietet Cologne Cards eine beeindruckende Vielfalt an 3D Gruß- und Glückwunschkarten. Auf Anfrage können bestehende Motive maßgeschneidert angepasst und auch individuelle Designs entwickelt werden. Ob Hochzeitseinladung, Firmenjubiläum oder Weihnachtsgruß – überraschen Sie durch handgefertigte & fair gehandelte 3D Papierkunst mit Wow-Effekt!

Zur Website: www.colognecards.de

Weitere Artikel

Lucius Stiftehalter Philippi

Hanseatisches Design erobert die Welt

Im Jahr 2017 feiert Philippi 25-jähriges Firmenjubiläum. Die Geschichte der Design-Marke beginnt mit zwei Ladengeschäften in Hamburg, die Jan Philippi eröffnet. Heute ist das Team rund um den kreativen Firmeninhaber weltweit mit hochwertigen Designartikeln erfolgreich.

weiterlesen
Mit der zentralen Leitung des Unternehmens auf Konzernebene werden Sebastian Schwanhäußer (r.) als Chief Executive Officer (CEO) und Martin Reim (l.) als Chief Financial Officer (CFO) betraut.

Gruppe Schwan-Stabilo strukturiert Führung neu

Die international tätige Firmengruppe Schwan-Stabilo, die mit drei Geschäftsfeldern Kosmetik, Schreibgeräte und Outdoor 4.900 Mitarbeiter/-innen weltweit beschäftigt und zuletzt 685,4 Millionen Euro Umsatz erwirtschaftete, stellt organisatorisch die Weichen in Richtung langfristige Zukunftssicherung.
Die übergreifende Verantwortung für das Gesamtgeschäft wird zum neuem Geschäftsjahr (1. Juli 2019) auf zwei Konzerngeschäftsführer übertragen. Die Teilkonzerne bleiben bei eigener Geschäftsführung operativ eigenständig.

weiterlesen