Führungswechsel bei Lamy

Die C. Josef Lamy GmbH mit Sitz in Heidelberg-Wieblingen erhält eine neue Führungsspitze. Das teilte das Unternehmen heute mit. Anstelle des alleinigen Geschäftsführers Bernhard M. Rösner wird in Zukunft ein dreiköpfiges Team aus erfahrenen und im Unternehmen langjährig erfolgreichen Mitarbeitern das Unternehmen führen.

Firmensitz der C. Josef Lamy GmbH ist Heidelberg-Wieblingen

Beate Oblau ist verantwortlich für den Bereich Marketing/PR und Produktentwicklung, Thomas Trapp leitet ab sofort den Vertrieb weltweit und Peter Utsch, bisher schon verantwortlich für die Leitung des kaufmännischen Bereichs, übernimmt zusätzlich die Verantwortung für Fertigung und Logistik. Mit diesem Schritt stellt das erfolgreiche Schreibgeräteunternehmen die Weichen für die Zukunft. Vera Lamy, die gemeinsam mit ihrem Bruder die Mehrheit in dem Familienunternehmen innehat, bedankte sich beim scheidenden Geschäftsführer: „Herr Rösner hat im Herbst 2006 die Geschäftsführung von meinem Vater übernommen und Lamy konsequent als weltweite Designmarke weiterentwickelt. Die Gesellschaft C. Josef Lamy GmbH und der Geschäftsführer Herr Bernhard M. Rösner haben sich einvernehmlich wegen unterschiedlicher Auffassungen über die strategische Ausrichtung des Unternehmens dazu entschlossen, ihre Zusammenarbeit zu beenden. Die C. Josef Lamy GmbH bedankt sich bei Herrn Rösner für seine langjährige, sehr erfolgreiche Tätigkeit für das Unternehmen, bedauert die Beendigung der Zusammenarbeit und wünscht Herrn Rösner für die Zukunft privat und beruflich alles erdenklich Gute." Der 60-jährige Rösner war vor seinem Wechsel in das Heidelberger Unternehmen sieben Jahre Geschäftsführer bei Steiff und drei Jahre Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-Benz Accessoires GmbH.

Zur Website: www.lamy.com

Weitere Artikel

Insgesamt 21 Schriftkünstlerinnen und -künstler nahmen an der Bochumer Ausstellung teil.

Erfolgreicher Event für Schriftkundige

Vom 4. bis 20. Mai war die Maschinenhalle in Bochum Austragungsort einer ganz besonderen Ausstellung: Unter dem Motto „Jeder kann Schrift – aber jeder anders!" präsentierten sich 21 Künstler, Professionelle, Hobby-Kalligrafen und Laien in der lichtdurchfluteten Location, um diese mit Schriftmagie zu füllen.

weiterlesen
Über die DACH-Region und Europa hinaus kamen zahlreiche Einkäufer aus Übersee, Asien und Afrika zur ILM.

Mehr Spannung bei Produkt und Präsentation

Die ILM hat ihre führende Rolle als internationale Leitmesse im Bereich Taschen, Accessoires und Reisegepäck erneut bestätigt. Die 150. Ausgabe, die vom 16. bis 18. Februar 2019 in Offenbach stattgefunden hat, überzeugt mit stabilen Besucherzahlen. „Die Messe ist sehr gut gelaufen. Wir freuen uns über ein deutliches Plus aus dem Ausland und viele Neukunden, die zum ersten Mal die ILM besucht haben", resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach nach drei Tagen reger Ordertätigkeit. 

weiterlesen