Herbsttagung in Prag

Ende Oktober 2017 trafen sich die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft der Verleger und Hersteller von Glückwunschkarten (AVG) und geladene Gäste zu ihrer Herbsttagung in Prag. Zentraler Verbandsschwerpunkt der AVG ist der Austausch über das Marktgeschehen und die Entwicklung des Glückwunschkartenmarktes insgesamt. Im Speziellen interessiert die AVG und deren Mitglieder die Entwicklung des Marktes in Volumen und Preis.

Team Nowozin und Reichhold fuer 16. Designwettbewerb

Die Fachhandelszahlen aus dem Grußkartenbereich für das erste Halbjahr liegen bereits vor. Danach ist im ersten Quartal ein Minus von acht Prozent entstanden, das im zweiten Quartal durch ein Plus von fünf Prozent nicht ganz ausgeglichen werden konnte. Über die letzten Jahre hinweg beobachtet die AVG jedoch eine Verlagerung der Umsätze der Glückwunschkarte und damit der Gewichtung des Marktes immer mehr in das zweite Halbjahr hinein. Vor ein paar Jahren noch teilte das Halbjahr auch den Umsatz anteilig. Mittlerweile tendiert die zweite Jahreshälfte zu fast 60 Prozent des Umsatzes. Der Durchschnittsverkaufspreis hingegen steigt auch in 2017 und liegt für Glückwunschkarten inzwischen bei 2,90 Euro. Insgesamt werden 70 Prozent der Verkäufe im Preissegment bis 2,95 Euro erzielt. Aus diesen Marktdaten heraus zieht die AVG einige Rückschlüsse: „Wir müssen die Glückwunschkarten wieder stärker in den Fokus beim Handel rücken, weil diese Produktgruppe die beste Kalkulation bietet und Nebenanlässe für den Fachhandel immer wichtiger werden," mahnt Dr. Helmut C. Steffens von der Handelsberatung Steffens, der die Marktdaten für die AVG zusammenfasst und aufbereitet. Hier sind zum Beispiel monatliche Aktionsthemen zu planen, nicht zuletzt auch wegen der fehlenden Wahrnehmung und Präsenz der Glückwunschkarte in den Medien und Werbung. Seminar für mehr Grußkartenkompetenz Die AVG veranstaltet für den Handel seit drei Jahren spezielle, vertiefende Seminare zum Themenblock Glückwunschkarten. Die Inhalte der Seminare befähigen Händler Problemfelder zu Presseinformation erkennen und die notwendigen Stellschrauben zu drehen, um für die Veränderungen des Marktes gewappnet zu sein. Ebenso werden praktische Ideen in der Gruppe erarbeitet, wie man in diesem renditestarken Bereich nach wie vor Zuwächse erzielen kann. Das nächste AVG-Tagesseminar unter der Führung des Branchenberaters Herrn Dr. Steffens findet am 7. März 2018 im Süden Deutschlands bei der Klaus Hanfstingl Verlag GmbH in Geretsried statt.

Zur Website: www.avgcard.de

Weitere Artikel

Es waren genau 107 Einsendungen, die die Jury des Schreibwettbewerbs "Liebesworte – handgeschrieben" erreichten.

Erfolgreicher Schreibwettbewerb zum Tag der Handschrift

Zum ersten Mal hat die Initiative Schreiben zum Tag der Handschrift am 23. Januar 2020 einen Schreibwettbewerb ausgeschrieben. Mit über 100 Einsendungen von Liebesbriefen oder Liebesgedichten war dieser Wettbewerb ein erfolgreiches Unternehmen. Deswegen wird der Wettbewerb im kommenden Jahr fortgesetzt, dann unter dem Motto "Zum Glück gibt's Handschrift".

weiterlesen
Zart, beruhigend, erfrischend, naturnah. Floretta überzeugt mit gestrichenen Farben, setzt zarte Akzente und vereinigt stilvolles Auftreten mit frischem Charme.

Leidenschaft für Papier

Mit Leidenschaft und Freude kreiert Artoz Produkte, mit denen Emotionen weitergegeben werden. Dazu zählen hochwertige Papiere, Karten und Umschläge für die wertschätzende Kommunikation wie auch Geschenke für die Liebsten. Weiterhin bietet Artoz auch Geschenkverpackungen für die Freude am Schenken sowie alles, was das kreative Herz begehrt, um eigene Ideen und Konzepte zu realisieren.

weiterlesen